Evil Jared hat jetzt seinen eigenen Onlineshop für Alkohol Rock-Drinks.de!

Evil Jared hat jetzt seinen eigenen Onlineshop für Alkohol

Hi Leute,

wenn Ihr meine Platten mit der Bloodhound Gang und meine TV-Auftritte kennt, wisst Ihr Bescheid: In meinem Leben dreht sich alles um Sex, Drinks & Rock’n’Roll. Sex gab es immer umsonst, und für den Rock’n’Roll bekomme ich bis heute Kohle. Geil, oder? Nicht aber so bei den Drinks. Ich will gar nicht wissen, wie viel Geld ich in meinem Leben schon für Alkohol ausgeben habe - wahrscheinlich soviel, dass Frau Merkel, hätte ich es ihrer Partei gespendet, mich zum neuen Außenminister gemacht hätte. Aber ich liebe nun mal dieses Zeug!

Alkohol ist auch der Grund, warum ich Euch schreibe. Ich habe, wie Ihr in Deutschland sagt, aus der Not eine Tugend gemacht:

Evil Jared hat jetzt seinen eigenen Onlineshop für Alkohol – Rock-Drinks.de!

Rock-Drinks.de ist genau der Shop, den ich mir immer gewünscht habe: Rock-Drinks für Rock-Fans zu fairen Preisen. Viele meiner Rock-Kollegen lieben alkoholische Getränke genauso wie ich und haben sogar eigene Drinks am Start: Motörhead Wein und Vodka, Slayer Wein, Marilyn Manson Absinth, AC/DC Wein und Bier, and the list goes on...

Das ist aber längst nicht alles: Classics wie Jack Daniel’s, Jim Beam oder mein geliebter Jägermeister dürfen natürlich auch nicht fehlen – ebenso Crystal Head Vodka von Dan Aykroyd, mein neues Lieblingsgesöff. Aus den USA habe ich außerdem 40oz.-Flaschen Olde English Bier eingeschifft. Und an die Ladys hat Euer Evil Jared selbstverständlich auch gedacht: Schampus von Moët & Chandon, Dom Pérignon oder Jay Zs „Ace of Spades“ – you name it I got it!

Jetzt fragt Ihr Euch vielleicht: Evil Jared und ein Onlineshop für Alkohol? Der Typ ist doch immer besoffen, wie soll das denn funktionieren? Meine Antwort: Richtig! Ich habe viel probiert – genau deswegen weiß ich am allerbesten, welches Zeug gut schmeckt!

Für alles andere sorgt mein Team. Ich habe mir meine Kumpels Ben Biermann und Stefan Fabinger ins Boot geholt, die schon seit Jahren Erfahrung mit dem Onlinehandel von Spirituosen und Champagner haben. Vielleicht kennt Ihr ihren Shop Urban Drinks – auch nicht schlecht, aber eher für meine Hip-Hop-Leute. Rock-Drinks.de dagegen rockt!

Rock-Drinks.de ist online, das Lager ist gefüllt und in den nächsten Wochen kommen einige neue Sachen dazu. Ich freue mich auf Euren Besuch und mache jetzt erst mal eine Flasche Crystal Head Vodka auf.

Cheers!

Euer Evil Jared

P.S. Du bist beim Radio, TV oder Print? Gerne stehe ich für Interviews zur Verfügung: info@rock-drinks.de.


Champagne Cattier begeistert bei Blindverkostung in Berliner rivabar

Champagne Cattier begeistert bei Blindverkostung in Berliner rivabar

Die rivabar in Berlin-Mitte öffnete am 4. Dezember ihre Türen für 13 Gäste, die erlesene Champagnervariationen verkosten durften. Dies geschah jeweils im Rahmen eines Duells zwischen zwei Cuvées, wobei das Haus Cattier mit zwei Sorten vertreten war.

Die Marke schickte die beiden Cuvées Blanc de Blancs Les Roses und Clos du Moulin ins Rennen. Der Blanc de Blancs sicherte sich einen leichten Vorteil gegenüber Pascal Doquet, während der Clos du Moulin der prestigeträchtigen Grande Cuvée von Krug erfolgreich die Stirn bot - ein weiterer Beweis für die exzellente Qualität von Cattiers Prestige-Cuvée, deren Trauben ohne Ausnahme einem einzigen eingefriedeten Weinberg nahe Chigny-les-Roses entstammen.


Weinheuer veranstaltet Cattier-Verkostung

Weinheuer veranstaltet Cattier-Verkostung

Das populäre Weingeschäft Weinheuer stellte am 19. November seine Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen eine von Champagne Cattier ausgerichtete Exklusiv-Verkostung stattfand. Dabei wurden sechs verschiedene Variationen des Hauses vorgestellt: Brut Icône, Antique Rosé, Glamour Rosé, Blanc de Noirs, Blanc de Blanc Les Roses sowie als ein spezielles Extra die Prestige-Cuvée Armand de Brignac Brut Gold. Zusätzlich zur Verkostung gab es für die geladenen Gäste Delikatessen aus der Weinheuer-Küche.

Jedes einzelne Produkt wurde sehr positiv von den Champagner-Liebhabern aufgenommen, wobei besonders die Sorten Blanc de Blancs Les Roses, Blanc de Noirs und der Armand de Brignac Brut Gold punkten konnten und als klare Favoriten des Abends hervorgingen.


Falstaff Champagnergala 2013 mit Champagne Cattier

Falstaff Champagnergala 2013 mit Champagne Cattier

Oben rechts: der französische Botschafter Maurice Gourdault-Montagne, Stefan Fabinger von Champagne Cattier und der österreichische Botschafter Dr. Ralph Scheide.

 

Am 5. Dezember fand in Deutschland erstmals die Falstaff Champagnergala statt, die vom österreichischen Feinschmecker- und Lifestyle-Magazin Falstaff veranstaltet wurde. Champagne Cattier war eines von 20 eingeladenen Champagner-Häusern, die allesamt einige ihrer besten Cuvées zur Degustation darboten. Die Marke wartete mit dem beliebten Brut Quartz sowie dem Sec-Wein Glamour Rosé und dem Brut Blanc de Noirs auf, bei dem es sich um einen aus dunklen Trauben gekelterten weißen Champagner handelt.

Die Veranstaltung fand im Berlin Capital Club statt und war bereits im Voraus schnell ausgebucht. Die Gästeschar setzte sich aus Gastronomen und Champagner-Liebhabern zusammen, darunter der österreichische Botschafter Dr. Ralph Scheide und der französische Botschafter Maurice Gourdault-Montagne. Bei Amuse-Gueules wie Sushi und Austern verkosteten sie über 60 verschiedene Champagner. Neben Champagne Cattier präsentierten unter anderem die Häuser Veuve Clicquot, Louis Roederer, Moët & Chandon und Ruinart ihre Cuvées.


Armand de Brignac lädt zum Pokerabend ein

Armand de Brignac lädt zum Pokerabend ein

Armand de Brignac lud am 5. Oktober im Luxushotel Villa Kennedy in Frankfurt zum ersten Armand de Brignac Pokerabend ein. Vor Spielbeginn gab es für jeden der spielenden Gäste, die sowohl aus Deutschland und der Schweiz anreisten, ein Pik-Ass: die Prestige-Cuvée Armand de Brignac Brut Gold, auch „Ace of Spades“ genannt.

Alle Spieler wurden mit Champagner und kulinarischen Delikatessen verköstigt und mit der Anwesenheit einer besonders prominenten Spielerin überrascht: Niemand Geringeres als Poker-Profi Sandra „Black Mamba“ Naujoks nahm die Position des Dealers während des Abends ein. Die Poker-Partie ging bis Mitternacht, als schlussendlich mit Flemming De Hoog aus St. Augustin der Gewinner gekürt werden konnte. Zum Sieg gab es eine Methusalem-Flasche des Armand de Brignac Brut Gold mit insgesamt 6 Litern Fassungsvermögen und einem Wert von 7.260 Euro. Silber ging an Daniel Werner aus Kassel, der eine Wochenendübernachtung in einer Suite eines Rocco-Forte-Hotels gewann. Der Drittplatzierte Stefan Markus durfte als Preis eine Magnumflasche Armand de Brignac Brut Gold in seine Heimatstadt Basel nehmen.